Möbel Pfister lanciert ersten „Cradle to Cradle“ Vorhangstoff

16. September 2017 Keine Kommentare

Intelligente Produkte hinterlassen keine Schäden an der Natur und sind komplett rezyklierbar

Endlich kommt Bewegung in die Sache! Nur Firmen, die sich dafür einsetzen, intelligente Produkte zu entwickeln, werden in Zukunft überleben. Eines der grössten Möbelhäuser der Schweiz „Möbel Pfister“ geht mit gutem Beispiel voran. Hier erfahren Sie mehr über diese erfreuliche Entwicklung. 

„Ein Produkt, das nicht in den Kreislauf zurückgeführt werden kann, ist schlicht dumm“, wettert Prof. Dr. Michael Braungart, der am 14. Treffpunkt Erfolg seine Entwicklung der „Intelligenten Verschwendung“ vorgestellt hat. „Menschen, denen immer nur das „Sparen“ eingetrichtert wird, werden gierig.“ Dabei wäre es ganz einfach: „Entwickeln wir nur noch Produkte, die keinen Schaden anrichten und wir können verschwenden so viel wir wollen.“

Mehr zu „Cradle to Cradle“, oder auf Deutsch von der „Wiege zur Wiege“ erfährt Ihr hier in diesem Beitrag:

Neue Lebenslust statt Zukunftsfrust

Möchten Sie am nächsten Treffpunkt Erfolg auch dabei sein und erfahren, wie sich die Geschäftwelt zu einer neue Qualität entwickeln darf?

Hier der Link zur Anmeldung: Input-Tagung für mehr Spass, Erfolg und Lebensfreude

Wir können mit unserem Konsumverhalten sehr viel bewirken. Unterstützen wir die Firmen, die Produkte lancieren, die ein gutes Gefühl geben und keine Schäden anrichten können. Möbel Pfister macht den Anfang mit den intelligent hergestellten Vorhangstoffen.

«Das Ende der Mega Maschine» – Fabian Scheidler am 17. Treffpunkt Erfolg

16. September 2017 Keine Kommentare

Müssen wir uns unsere Welt auf eine neue Art und Weise denken?

„Das Ende der Mega Maschine“ ist ein ergreifendes Buch. Geschrieben hat es der studierte Philosoph und Historiker Fabian Scheidler. Im Jahr 2009 gründete er das Fernsehmagazin „Kontext TV“, wo er Sendungen zu Fragen globaler Gerechtigkeit und Ökologie produziert. Im Oktober 2017 erscheint sein neues Buch „Chaos“. Am Freitag, 17. November 2017 wird er am „17. Treffpunkt Erfolg“ in Egerkingen erklären, wie die Metamorphose zu einer zukünftigen Gesellschaft gelingen kann.

Es ist eines der tiefgründigsten und intelligentesten Bücher der letzten Jahre. Fabian Scheidler ist es gelungen, die Geschichte unserer Zivilisation punktgenau zu beschreiben. Warum sind wir hier, wo wir uns als Menschheit jetzt gerade befinden? Die Antworten dazu lesen sich spannender als jeder Krimi. Das Buch ist ein Augenöffner für alle, die sich für die Zukunft der Menschheit interessieren.

Fabian Scheidler Buch ist ein Augen-, und Herzöffner. Auf brillante Weise erklärt der Historiker, warum wir heute mit der Menschheit da sind, wo wir sind. Dadurch öffnen sich neue Türen für eine Metamorphose unserer Gesellschaft.

Neue Wege finden

Fabian Scheidler bezeichnet die Welt, wie wir sie heute kennen als „Globale Mega Maschine“. In den letzten 500 Jahren hat das kapitalistische System, diesen Planeten  und deren Bewohner, wie eine grosse Maschine gesteuert. Was dabei unter die Räder kam ist heute offensichtlich: „Die Menschlichkeit und die Einbindung in die Gesetzmässigkeiten der Natur.“ Das geniale Werk beschreibt punktgenau wie es soweit kommen konnte. Dadurch wird dem Leser sofort klar, was es zu verändern gilt, damit die Metamorphose zu einer neuen Gesellschaft gelingen wird. Das moderne Weltsystem, das Mensch und Natur einer radikalen Ausbeutung unterwirft, steht vor dem Aus. Dies eröffnet heute neue Möglichkeiten für tief greifende Veränderungen, zu denen jeder von uns etwas beitragen kann.

Am 17. Treffpunkt Erfolg erklärt der Autor seinen Zuhörern, wie die Metamorphose zu einer zukunftsträchtigen Gesellschaft gelingen kann und wie jeder Einzelne von uns dazu beitragen kann.

Die Tyrannei des „Linearen Denkens“

Eines der wichtigsten Augenöffner im Buch die „Mega Maschine“ ist die Wirkung des linearen Denkens. Lineares Denken beruht auf der Annahme, dass sich die Welt nach berechenbaren Gesetzen von Ursache und Wirkung verhält und folglich beherrschbar ist. In der unbelebten Materie ist das plausibel. In der belebten Welt gilt diese Gesetzmässigkeit jedoch nicht. Die einzige Form, einen Menschen zu beherrschen ist die Befehlsform. Befehlsformen führen zur irrigen Annahme, dass man die Menschen und die Natur ihr Leben lang beherrschen kann. Die Anwendung des linearen Denkens hat eine Verwüstungsspur auf diesem Planeten hinterlassen. Erst wenn wir die Vorstellung von der Beherrschbarkeit der Natur aufgeben, können wir darauf hoffen, zu neuen  Formen der Kooperation zu gelangen.

„Vergesst alle Geschichtsbücher!“ Dieses Buch öffnet die Augen!

Aus der Vergangenheit lernen

Fabian Scheidler gelingt es, punktgenau und flüssig die Entwicklungen der Menschheit spannend und einfach darzustellen. Er erklärt die Einflüsse der Religionen auf das Bewusstsein der Menschen genau so, wie die Entwicklung der Kriegsmaschinerie. Auch woher die Gier des Menschen nach Macht und Geld her kommt, wird eindrücklich beschrieben.

Abschied von der Beherrschung der Natur

Diese Zivilisation ist gescheitert und Fabian Scheidler erklärt, wie es dazu kommen konnte. Sobald uns diese Erkenntnisse bewusst werden, können wir handeln. Kooperation statt Macht. Sinn und Beziehungen statt Kontrolle, sind die Anforderungen an das Bewusstsein der Menschheit, wenn diese Zivilisation eine Chance haben will.

CHAOS – Das neue Zeitalter der Revolutionen

Am 17. Treffpunkt Erfolg stellt Fabian Scheidler sein neues Buch vor, das in diesen Tagen in den Handel kommen wird. Nach dem Werk „Das Ende der Mega Maschine“, widmet sich der Berliner Autor und Journalist in seinem neuen Buch „CHAOS“ der Gegenwart und der Zukunft. „Wer wird die Zukunft bestimmen?“, stellt sich Scheidler die Frage und die Antwort können wir uns alle selber auch geben: „Wir sind es, indem wir unser Bewusstsein befreien!“

Wenn Sie Lust haben, Fabian Scheidler persönlich kennen zu lernen, melden Sie sich jetzt für den „17. Treffpunkt Erfolg“ in Egerkingen an. Termin: Freitag, 17. November 2017. Hier der Link zur „Input-Tagung für mehr Spass, Erfolg und Lebensfreude“