Gesichter Lesen und Lügen erkennen

3. Januar 2018 Keine Kommentare

Kann man in den Gesichtsmerkmalen eines Menschen erkennen ob er die Wahrheit sagt oder lügt?

Im Untertitel des Buches „Taoistisches Gesichter Lesen“ steht: „Mit Liebe und Respekt den Menschen begegnen.“ Das Taoistische Gesichter-Lesen basiert auf dem Weltbild der Taoisten, in dem alles seine Richtigkeit hat. Es gibt absolut keine negativen Merkmale im Gesicht.

Es gibt Menschen, die lehnen das Gesichter-Lesen kategorisch ab, weil sie der Meinung sind, dass man Menschen damit in eine Schublade steckt. Das sei unwürdig. Damit haben sie recht! Wenn man Menschen in Schubladen stecken möchte, ist das falsch und negativ zu bewerten. Leider gibt es nach wie vor sehr viele Gesichter-Leser, die behaupten, man könne negative Merkmale und sogar Lügen im Gesicht erkennen. Das ist die grösste aller Lügen und sollte endlich abgestellt werden.

Hier der Beweis: So lange es noch Leute gibt, die mit dem Entlarven von Lügen oder negativen Gesichtszügen, ihre Bücher verkaufen wollen, wird das Gesichter-Lesen nie die Verbreitung finden, die es verdient.

Taoistisches Gesichter-Lesen holt die Menschen aus ihrer Schublade heraus!

Wer sich mit dem Taoistischen Gesichter-Lesen befasst hat, weiss, dass mit diesem System keine negativen Aspekte im Gesicht erkennbar sind. Alle Zeichen und Merkmale im Gesicht sind so wie sie sind und zeigen die wahre Persönlichkeit eines Menschen. Was soll an einem Persönlichkeits-Merkmal schlecht sein? Es gibt Menschen mit eng zusammen liegenden Augen und es gibt Menschen mit weit auseinander liegenden Augen. Die Unterschiede zeigen nur verschiedene Talente und Fähigkeiten. Weder das Eine noch das Andere ist schlecht.

Wahre Talente, Fähigkeiten und Potenziale erkennen

Das Problem der meisten Menschen liegt darin, dass sie vor sogenannten Weltbild-Prägern in eine falsche Schublade gesteckt wurden. Weltbild-Präger sind Eltern oder Lehrer oder Autoritätspersonen, die ihre eigenen Prägungen auf die Kinder übertragen haben, bevor man erkennen konnte, ob diese stimmen oder nicht. Auch später in Beziehungen oder mit Vorgesetzten werden uns gerne deren Ansichten eingeimpft, so dass wir unser wahres Wesen oft brach liegen lassen.

Die Seele weiss wofür Talente da sind

Wir kommen alle mit einem einzigartigen Gesicht auf diese Erde. Kein Gesicht gleicht dem nächsten. Wir sind also der einzige Mensch auf diesem Planeten, der dieses Gesicht zur Schau stellt. Wir sind in unserem Wesen ein Unikat. Wenn man davon ausgeht, dass wir hier auf dieser Erde einen Plan zu erfüllen haben, gibt uns die Seele die entsprechenden Talente mit, um diesen Plan zu erfüllen.

Nur wer seine Talente und Potenziale einsetzt wird glücklich

Das spannende an diesem Konzept ist, dass jeder Mensch seine Fähigkeiten am besten einsetzen sollte. Oft werden diese gar nicht gesehen, weil die meisten Eltern, Lehrer oder Erzieher die Potenziale nicht einschätzen können. Dadurch fühlen sich bereits Kinder in ihrem Wesen nicht wahrgenommen und übernehmen ohne es zu wissen, die äusseren Vorgaben und lassen sich deshalb so in eine Schublade stecken in der sie gefangen bleiben, bis eine Krise sie aufweckt.

Es wird Zeit, dass dieser Schatz der Menschheit bereits in den Schulen zur Anwendung kommen kann.

Menschen entscheiden selber, ob sie Lügen wollen oder nicht

Ob sich jemand gegenüber seiner Mitmenschen schlecht verhält ist alleine die Entscheidung, die jeder Mensch in der entsprechenden Situation trifft. Zeichen dafür gibt es im Gesicht keine. Das sind Lügen! Es gibt keine Zeichen im Gesicht, die darauf hinweisen, ob jemand lügt oder nicht. Auch das sind Lügen!

Ich kann es hier nicht genug klar und deutlich ausdrücken:

  1. Es gibt keine Zeichen im Gesicht, die auf etwas Negatives hinweisen
  2. Es gibt keine Zeichen im Gesicht, die Lügen erkennen lassen

Genau wegen solchen Versprechungen verkaufen sich Bücher und werden Zeitungen darauf aufmerksam. Wir wollen einen Vorteil gegenüber den anderen Menschen, damit wir ihre Machenschaften entlarven können. Wer so etwas sucht, sollte sich selber einmal fragen, was das mit ihm selber zu tun hat. Aber das allerschlimmste an diesen falschen Versprechen ist, dass es dadurch nie möglich wird, diesen wahren Schatz der Menschheit, den Eltern und Lehren näher zu bringen. Es wird kategorisch abgelehnt oder in Frage gestellt, weil diese negativen Versprechen die Runde machen.

Ob ich mich selber falsch verhalte, oder ob ich Lüge, ist alleine meine Entscheidung. Ich kann bewusst lügen oder ich kann die Wahrheit sagen, meine Gesichtsmerkmale sagen darüber nicht aus. Ich kann lieb sein, oder ich kann mich richtig garstig geben. Das hat mit meinem Gesicht überhaupt nichts zu tun. Dieses Verhalten hat mit keinem Gesicht etwas zu tun. Diese Geschichten wurden erfunden, um bessere Geschäfte zu machen und der Preis dafür ist, dass die Türen für Eltern und Lehrer für dieses Thema geschlossen bleiben, was man sehr gut verstehen kann.

Möchten Sie Ihre wahre Persönlichkeit, Ihre wahren Talente, Potenziale und Fähigkeiten entdecken?
Hier der Link zum Workshop Taoistisches Gesichter-Lesen mit Einzel-Analyse

 

 

Wie gross ist deine „Bestimmer“- Kraft im Leben?

3. Januar 2018 Keine Kommentare

Wie du vom „Opfer der Umstände“ zum „Bestimmer“ deines Lebens wirst

Die Schamanischen Medizinräder haben die Fähigkeit, Gesetzmässigkeiten des Lebens in präziser Form bildlich darzustellen. Jede Richtung hat eine Qualität. Lesen Sie hier, was Sie dieses alte Wissen für Ihren Alltag einsetzen können.

Am 17. Treffpunkt Erfolg, der Input Tagung für ein erfolgreiches Leben und Arbeiten im 21. Jahrhundert, stellt Peter Kleylein, die Gesetzmässigkeiten des Handelns vor. Kleylein ist Gründer des Instituts für Systemische Hypnotherapie ISH. Sein Ansatz basiert mehrheitlich auf den Erkenntnissen der Urvölker. Ihre Rückschlüsse zogen sie durch die genaue Beobachtung und die Verbundenheit mit der Natur. Daraus wurden in allen Kulturen ähnliche Gesetzmässigkeiten abgeleitet, die uns auch heute noch Hinweise geben können, wie wir unser Leben meistern.

Beim Schamanischen Medizinrad steht der Mensch im Osten, wo er in den 4 Welten der "Bestimmer" ist.

Beim Schamanischen Medizinrad steht der Mensch im Osten, wo er in den 4 Welten der „Bestimmer“ ist.

Schamanen hüten das Urwissen

Sämtliche Urvölker hatten in ihren Reihen Menschen, die besondere Gaben mit ins Leben gebracht haben. Sie standen den „normalen“ Menschen zur Seite, wenn diese Hilfe brauchten. Damit das Leben gelingt, wurden auch spezielle Zeremonien im Jahreskreislauf gefeiert. Übergänge des Lebens hatten eine weitere wichtige Bedeutung. Von Geburt bis zum Tod und auch der Übergang in die Ahnenwelt, ist nichts anderes als ein Kreislauf. – Der Kreislauf des Lebens.

Muster zeigen sich in immer gleichen Abläufen

Diese Praxis kennen nicht nur die Schamanen der Urvölker. Auch die Kirche hat diese Kreisläufe von den keltischen Vorfahren übernommen. Der Jahreskreis des Kirchenjahres mit Ostern, Pfinsten oder Weihnachten, sind christianisierte, keltische Feiertage. Auch die sieben Sakramente, der katholischen Kirche, sind Übergangsriten, die schon den Schamanen der Urzeit bekannt waren.

Menschen sind Bestimmer

Von diesem Wissen abgeleitet gibt es auf der Erde vier Welten. Es sind dies die Mineralienwelt, die Pflanzenwelt, die Tierwelt und die Menschenwelt, die auch die verschiedenen Evolutionsstufen repräsentieren. Sie alle haben wichtige Aufgaben und sind aufeinander abgestimmt. Jeder dieser vier Welten trägt dazu bei, dass sich unser Bewusstsein auf dieser Erde ausdrücken kann. Die Mineralienwelt hält alles zusammen. Die Pflanzen sind reine „Geber“. Sie geben Nahrung, Schönheit, Düfte und alles, was es braucht, damit Leben möglich ist. Die Tierwelt empfängt und die Menschenwelt bestimmt.

Es sind mehr Menschen „Opfer“ statt „Bestimmer“

Leider haben wir in unserer Zivilisation das Wissen nicht mehr, wie diese Welten aufeinander wirken und funktionieren. Wir sind entwurzelt und haben keinen Zugang und keine Verbindung mehr mit den anderen Welten. Wir fühlen uns oft hilfllos und als Opfer der Umstände. Dabei geht es schlussendlich nur darum, dass wir unsere Absicht erkennen und selber bestimmen, wie wir leben wollen. In der Mitte des Medizinrades ist die Geistige Welt angesiedelt. Von dort kommen wir und dort gehen wir auch wieder hin. Aber solange wir auf der materiellen Ebene funktionieren, sind wir aufgefordert unsere Welt als Bestimmer zu leben. Das ist der Grund, warum wir in dieses Leben gekommen sind.

Blockaden lösen und Vision und Ziele manifestieren

Warum ganz viele Menschen in dieses Opferverhalten gegangen sind, ist leicht erklärbar. Es haben sich, aufgrund ihrer Erfahrungen, negative Glaubenssätze im Unterbewusstsein eingenistet. So genannte Weltbildpräger, wie Eltern, Lehrer und Autoritätspersonen haben uns ihre eigenen Vorstellungen übergestülpt. Lange bevor wir entscheiden konnten, ob diese richtig sind oder falsch. Später landen wir aufgrund falscher Glaubenssätze in der Sackgasse und werden dadurch zum „Opfer“ statt „Bestimmer“ zu sein.

Möchten Sie in Ihrem Leben wieder zum „Bestimmer“ werden?

Im neuen Seminar „Selbsthypnose und Autosuggestion für beruflichen Erfolg“ zeigt Peter Kleylein den Teilnehmern, wie sie ihre Glaubenssätze im Unterbewusstsein ins Licht des Bewusstseins holen. Solange diese übernommenen Glaubenssätze im Unterbewusstsein verankert sind, können keine neuen kraftvollen Bestimmer-Suggestionen Platz finden. Ihre Ziele und Ihre Vision kommen ins stolpern und bleiben auf der Strecke. Die Gefahr ist gross, dass man ins Opferland wechselt oder mit positivem Denken oder Mental-Training nur an der Oberfläche bleibt.

Hier der Link zum Vortrag von Peter Kleylein anlässlich des 17. Treffpunkt Erfolg in Egerkingen:
Peter Kleylein – Vortrag Egerkingen 2017

Hier der Link zum neuen Seminar mit Peter Kleylein:
Selbsthypnose und Autosuggestion für beruflichen Erfolg (Klicke hier)