Home > Evolutionäre Unternehmens-Entwicklung, Intuitives Persönlichkeits-Coaching, Spiritualität im Business > Ein Nachruf an Colin C. Tipping, dem Begründer von „Radikaler Vergebung“

Ein Nachruf an Colin C. Tipping, dem Begründer von „Radikaler Vergebung“

29. Juni 2019
Facebook
Facebook
Google+
Google+
http://www.erfolgs-akademie.ch/blog/2019/06/29/ein-nachruf-an-colin-c-tipping-dem-begruender-von-radikaler-vergebung/
LinkedIn
Instagram
Xing

«Was wäre, wenn jeder Mensch so viel für die Menschheit tun würde, wie Colin Tipping…?»

 

Am 28. Juni 2019 hat ein bedeutender Mann die Heimreise ins ewige Licht angetreten. Im Alter von 77 Jahren hat Colin C. Tipping seinen letzten Atemzug im Beisein seiner, Frau JoAnn und seinen engsten Freunden, getan. Er hinterlässt eine Vielzahl von Büchern und eine grosse Menge von Menschen, die durch ihn eine neue Lebensqualität gefunden haben.

Er hat es geliebt den Menschen durch die Radikale Vergebung zu helfen. Ein Andenken en eine grosse Seele. Hier im Bild Colin Tipping anlässlich der Ausbildung zum QEMS-Coach der Visionären Erfolgs-Akademie. Links im Bild die Übersetzerin, Theresia Koch und Esther Mottier, aus Chateaux d’Oex Das sind Erinnerungen, die ewig bleiben.

 

Vom einfachen Schreiner zum weltweit gefragten Seminarleiter

Er hat einen einfachen Beruf gelernt. Er ist viele male im Leben gestolpert. Er hat sich immer wieder aufgerappelt und neu angefangen. Er ist in England geboren und dann nach Amerika ausgewandert. Dort meinte er sein Glück zu finden. Weit gefehlt! Auch dort wurde er wieder mit unsäglichen Schwierigkeiten konfrontiert. Irgendwann hat er gemerkt, dass dies ein Hinweis darauf ist, sein Leben in den Dienst der Menschen zu stellen.

Umgeben von Menschen mit offenen Herzen. Nichts hat ihn mehr erfüllt, als für die Menschen da zu sein. Hier beim Seminar „Wachsen in der Liebe“, organisiert durch die Visionäre Erfolgs-Akademie im Jahr 2013 im Seminarhotel Wilerbad in Wilen/Sarnen.

 

Mit „Radikaler Vergebung“ kommt der Erfolg

Irgendwann hat Colin Tipping verstanden, was die Geistige Ebene von ihm wollte. Er sollte ein System entwickeln, mit dem sich die Menschen vom „Opfer-Bewusstsein“ verabschieden können. Diese Methode verhalf Colin zum Durchbruch, weil ganz viele Menschen erkannten, dass sie nur dann in Frieden leben können, wenn sie sich von der Anklage im Aussen abwenden und der Radikalen Vergebung zuwenden. In anderen Worten: „Es geschieht in deinem Leben nichts, das nicht absolut perfekt ist und seinen Sinn hat.

Alle diese Menschen winken dir zu. Stellvertretend für viele Tausende und Abertausende, die durch dich Colin Tipping, inneren Frieden gefunden haben. Wir wünschen dir eine gute Heimreise ins ewige Licht und dass auch du deinen „Radikalen“ Frieden findest.

 

Colin Tipping: „My Ass is on the line.“

Mit diesem Satz hat Colin Tipping im Jahr 2016 seine Leserinnen und Leser darüber informiert,  dass er an Darmkrebs erkrankt ist. Er machte keinen Hehl daraus, dass es ironisch sei, dass er, der über viele Jahre die Menschen mit „Radikaler Vergebungsarbeit“ vor dieser Kankheit bewahren wollte, jetzt selber davon betroffen ist. Er hat es sich dann zur Aufgabe gemacht, seine grosse Community über seine Entwicklung und seine Erkenntnisse zu informieren. Sein Fazit bevor er starb: „Was ich durch diese Erfahrung gelernt habe ist die Tatsache, dass es viel schwieriger ist, Liebe anzunehmen, als sie zu geben. Das musste ich wohl noch lernen.“

Was für eine Welt hätten wir, wenn jeder Mensch nur 10% von dem für die Menschheit tun würde, wie Colin C. Tipping? Colin hat gezeigt, dass jeder einen wertvollen Beitrag leisten kann. Man muss es nur wollen!

Spiritualität im Business mit der „Quantum Energy Management System“

Mit dem neuen Buch „Spiritualität im Business“ erklärt der Gründer der Tipping-Methode für Radikale Vergebung, wie man mit dem „Quantum-Energie-Management-System“ (QEMS) sein Unternehmen auf das neue Zeitalter einstimmt.

Nebst seinen Büchern zur Radikalen Vergebung hat Colin Tipping auch ein Buch über „Spiritualität im Business“ geschrieben. Herausgeber ist Wendelin Niederberger, der auch das Vorwort dazu geschrieben hat.

Facebook
Facebook
Google+
Google+
http://www.erfolgs-akademie.ch/blog/2019/06/29/ein-nachruf-an-colin-c-tipping-dem-begruender-von-radikaler-vergebung/
LinkedIn
Instagram
Xing
Kommentare sind geschlossen