Mit dem Taoistischen Gesichter-Lesen den richtigen Beruf finden

28. September 2019 Kommentare ausgeschaltet

Wie man mit dem richtigen Beruf erfolgreich Karriere macht

Ein Aufruf an alle Eltern, Lehrer, Berufsberater, welchen das Wohl der Jugendlichen am Herzen liegt. Mit dem Taoistischen Gesichter-Lesen finden Sie heraus, welche Berufe geeignet sind und welche nicht. Erfahren Sie hier, wie es Sonja Durrer zur Weltmeisterin an den World Skills 2019 geschafft hat.

Eins gleich vorneweg: Im Taoistischen Gesichter-Lesen geht man davon aus, dass jeder mit einer Aufgabe auf diese Erde gekommen ist. Diese zu finden und zu leben, erzeugt das was man als Glück bezeichnet. Damit diese Aufgabe im Leben erfüllt werden kann, braucht es entsprechende Fähigkeiten. Auch diese Fähigkeiten bringt man mit. Die Talente und Begabungen, die man braucht, um seine Aufgabe erfüllen zu können, lassen sich in den Formen und Proportionen des Gesichts ablesen. Dieses Wissen ist schon viele Tausend Jahre alt und kommt nun wieder an die Oberfläche. Wendelin Niederberger zeigt am Berfungskongress 2019, wie Sie heraus finden, was Ihre mitgebrachten Fähigkeiten sind.

Nur wer seine Fähigkeiten und Begabungen voll einsetzen kann, erntet Erfolge im Leben. Sonja Durrer hat als Erde-Frau genau den richtigen Beruf gewählt.

Erde-Menschen möchten dienen!

Es gibt sie tatsächlich! – Menschen, die für andere Menschen da sein möchten. Es sind die Menschen, die dem Erde-Element zugeordnet sind, welche ihre innere Erfüllung daraus ziehen, anderen Gutes zu tun. Das kann sein indem man für andere Essen zubereitet, im Krankenhaus für sie sorgt oder indem man als Mutter für die Familie da ist. Die Erde-Menschen repräsentieren das klassische „Mutter-Prinzip“. Das heisst, dass sie nur dann glücklich werden, wenn sie sich um andere kümmern können.

Menschen die dem Erde-Element zugeordnet sind haben einen fülligen Mund und eine eher rundlichen Körperbau. Sie möchten für andere da sein.

Erde-Menschen erkennt man am Mund

Wenn man in seinem Beruf an die Spitze kommen will und Erfolg verzeichnen möchte, dann braucht es die entsprechenden Fähigkeiten und Talente dazu. Wer nicht kreativ ist, wird als Künstler kaum Erfolge erzielen. Wer nicht mit Führungs-Qualitäten ausgestattet ist, hat Probleme sich durchzusetzen und wer nicht dienen kann, sollte diese Berufe meiden.

Beck Berwert scheint es richtig zu machen

Die hier gezeigte junge Weltmeisterin in der Sparte Bäckerei entspricht dem Typ der Erde. Diese Menschen nehmen alle Nachteile in Kauf, wenn sie den anderen Menschen dienen können. Daraus beziehen sie ihre Leidenschaft. Bei der Auswahl eines Auszubildenden sollten die Verantwortlichen unbedingt darauf achten, dass die Fähigkeiten und Talente, die man mit wenig Aufwand aus dem Gesicht erkennen kann, berücksichtigt werden. Der Bäcker aus Stalden im Kanton Obwalden hat bei Sonja Durrer die richtige Entscheidung getroffen. Das zeigt sich daran, dass die junge Fachkraft den Titel bei den World-Skills 2019 abgeräumt hat.

Finde Deine Berufung – Kongress 2019

Nicht nur junge Fachkräfte sollten darauf achten, den richtigen Beruf zu wählen. Auch wenn man bereits im Berufsleben steht, kann die wahre Berufung noch gefunden werden, insofern man mit seiner momentanen Tätigkeit nicht glücklich ist. Jeder kann für sich seine Bestimmung finden. Wenn diese Lebens-Aufgabe nicht angetreten wird, fehlt der Seele die Nahrung, die sie braucht um glücklich zu werden. Leider kennen heute weder Eltern, noch Lehrer noch Ausbildungsverantwortliche diese Zusammenhänge. Darum ist es wichtig, sich diesem Thema einmal anzunehmen. Eine gute Gelegenheit dafür ist der Berufungskongress 2019 in Kloten vom Samstag, 26. Oktober bis Sonntag, 27. Oktober 2019

Spezialpreis Euro 299.- bis 30. September später Euro 420.- Klicke hier!

Diese namhaften Experten zeigen dir, wie du den Weg aus dem Hamsterrad nehmen kannst und wie du deine wahre Berufung findest.