Wie du deine wahre Berufung findest

16. Juli 2019 Kommentare ausgeschaltet

So steigst du aus dem Hamsterrad der sinnlosen Existenzsicherung aus

Gibt es eine Möglichkeit einem erfüllenden Beruf nachzugehen, der gleichzeitig die Existenz sichert? Für viele Menschen eine unvorstellbare Kombination. Entweder übt man eine Tätigkeit aus, die nicht dem Herzenswunsch entspricht, oder man hat keine Chance, von der erfüllenden Tätigkeit leben zu können. Beides geht nicht – oder doch? 

Viele Menschen träumen davon einen Beruf zu finden, der sie voll und ganz erfüllt. Zum Beispiel seine Liebe zur Kunst, zum Tanz oder zur Kreativität voll und ganz ausleben zu können. Aber wie soll man davon leben können? Eine aussichtslose Situation, die dazu führt, dass man einen „Job“ ausübt, der innerlich nicht befriedigt, dafür aber die Existenz sichert.

Die Leichtigkeit des Lebens spürt man nur, wenn man seine Herzenstätigkeit auch wirklich gefunden hat und diese auch ausübt. Wie man seine wahre Berufung findet, erklären, 10 kompetente Experten am Berufungskongress 2019 in Zürich.

Profitiere vom Frühbucherpreis von nur 265.- Euro pro Person
inklusive Zugang zum Video- und Audiopacket vom Kongress 2018

 

Der Frühbucherpreis gilt noch so lange, bis die ersten 150 Tickets verkauft sind. Sobald diese weg sind, gelten die normalen Preise. Dies kann ein paar Tage dauern, je nachdem, wie gross die Nachfrage ist. Es ist wie bei der Buchung von Flugtickets. Willst Du vom günstigen Frühbucherpreis profitieren? Dann solltest Du schnell handeln.

Melde dich gleich an und sichere dir dein Ticket zum Frühbucherpreis unter:

 

 

 

Von der beruflichen Idee zur erfolgreichen Berufung

Rund ein Drittel der Lebenszeit verbringen wir im Beruf, manchmal sogar mehr. Doch bist du wirklich erfüllt und glücklich? Der Job sollte nicht nur dazu da sein, um Geld zu verdienen, denn dafür ist das Leben viel zu schade und zu kurz. Es geht vielmehr darum, die eigenen Talente und Fähigkeiten zu erkennen und das zu tun, was man tief im Herzen möchte. Dennoch darf man im Job auch erfolgreich sein.

Die Themen des Berufungskongresses:

  • Wie finde ich meinen optimalen Beruf? Wofür brennt mein Herz? Was sind meine Talente und Fähigkeiten?
  • Wie geht es weiter, wenn ich mit meiner beruflichen Situation nicht mehr zufrieden bin?
  • Wie kann ich meinen beruflichen Traum verwirklichen und bin darin erfolgreich und glücklich?
  • Wie löse ich meine Ängste? (Angst vor Misserfolg, finanzielle Ängste, Erfolgsblockaden, existenzielle Ängste etc.)
  • Wofür brennt mein Herz? Was sind meine Talente und Fähigkeiten?
  • Wie kann ich mit meiner Berufung auch erfolgreich werden?

Den Kongress-Veranstaltern ist es gelungen, hochkarätige Experten für zwei Tage zu versammeln. In diesen zwei Tagen erfährst du die besten Tipps und sehr viel Know-how von Spezialisten aus ganz Europa, die dich als Coaches bei diesem lebenswichtigen Thema unterstützen werden. Du hast sogar die Möglichkeit den Referenten auf der Bühne live Fragen zu stellen.

Die meisten Menschen kennen ihre mitgebrachten Fähigkeiten nicht mehr

Ich selber werde den Zuhörerinnen und Zuhörern zeigen, wie man seine Talente und Begabungen in den Merkmalen des Gesichts erkennen kann. Aus vielen Jahren Erfahrung im Taoistischen Gesichter-Lesen weiss ich, dass die wenigsten Menschen ihre wahre Berufung wirklich kennen. Im Gesicht steht aber geschrieben, mit welchen Talenten man in dieses Leben angetreten ist. Nutzt man diese Begagungen nicht, endet dies fast immer in der Sackgasse.

Diese namhaften Experten zeigen dir, wie du den Weg aus dem Hamsterrad nehmen kannst und wie du deine wahre Berufung findest.

 

Diese weiteren Referentinnen und Referenten sind live mit dabei:

Veit Lindau – Seit 20 Jahren ist er als Berater und Trainer erfolgreich unterwegs. In Europa gilt er als Experte, wenn es um die Selbstverwirklichung geht. Er hat über 400 Seminare veranstaltet und über 500 Vorträge gehalten.

Dr. Renée Moore – Sie ist Deutschlands führende Motivations-Expertin und Deutschlands führende (Neuro-)Positionierungs- und Verkaufsexpertin und hilft Menschen dabei Ängste zu überwinden und mit einem eigenen Business durchzustarten.

Prof. Dr. Lothar Seiwert – Er ist der Experte, wenn es um Zeitmanagement und die Work-Life-Balance geht. Er inspiriert in seinen Vorträgen, Fernsehauftritten, Pressekolumnen und Büchern dazu, sich auf das Wesentliche zu fokussieren und mit der eigenen Zeit besser umzugehen.

Tanja Peters – Sie ist Beraterin, Trainerin, Rednerin und Kölnerin. Sie hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, Menschen zu ermutigen genau ihr Ding zu machen.

Holger Eckstein – Als Top-Experte im Bereich individueller und kollektiver Sinnentfaltung publiziert, referiert, trainiert und coacht er Menschen im privaten und beruflichen Kontext, die ihr ureigenes, größtes Potenzial leicht zum Ausdruck bringen und mit ihrem Leben der Welt ultimativ und stimmig dienen wollen.

Balian Buschbaum – Er ist ehemaliger Olympionike, Bestsellerautor, erfolgreicher Speaker und Coach​. Er hält Impulsvorträge und leitet Workshops in den Bereichen Diversity, Gesundheit, Resilienz, Motivation und neuem Bewusst|Sein..

Katharina Pommer – Sie ist Therapeutin, Unternehmerin, Podcasterin, Family- Influencerin und Mama von fünf Kindern. Sie ermutigt Menschen dabei andere Wege zu gehen, ihre Perspektive zu wechseln und ihren Standpunkt für einen neuen Blickwinkel zu verlassen.

Margit Hertlein – Sie ist Keynotespeakerin, ​Autorin, Trainerin, Coach und Konzeptexpertin. In Ihrem Referat zeigt sie auf, wie man raus aus dem Jammersumpf und rein in seine Berufung kommt.

Ralf Bihlmaier – Er ist Experte für ​Berufung, Keynotespeaker, Spiritueller Lehrer und Mentalist. Mitte der neunziger Jahre ist er in eine schwere und langanhaltende Lebenskrise gestürzt. In einem jahrelangen Prozess hat er die Gesetze des Lebens und der menschlichen Psyche studiert, begriffen und begonnen, diese Gesetzmäßigkeiten umzusetzen.

Dies ist eine einmalige Gelegenheit, denn so nahe und persönlich werden Sie diese Experten wohl nie wieder zusammen live erleben!

Anstatt sich jeden Tag aufs Neue im Hamsterrad abzustrampeln und sich zu fragen, ob dein Beruf auch deine Berufung ist, nutze diese 2 Tage und tanke in der Schweiz Wissen, Know-How und Inspiration für deine Zukunft

Wie? Wo? Wann?

Der Berufungskongress findet statt am:

Samstag 26. Oktober 2019 / 9.30 Uhr – ca. 21.15 Uhr (inkl. Abendveranstaltung)

Sonntag 27. Oktober 2019 / 9.00 Uhr – ca. 16.30 Uhr

Der Vortrag: „Erkenne deine wahre Berufung durch die Merkmale im Gesicht findet“ findet statt am Sonntag, 27. Oktober 2019 ,von 11.55 – 12.55 Uhr.

Was sind schon zwei Tage im Leben, wenn du danach deine Berufung fürs Leben gefunden hast oder noch erfolgreicher mit deiner Berufung wirst?

Ort: Kloten bei Zürich (Schweiz)

Profitiere vom Frühbucherpreis von nur 265.- Euro pro Person

Später kostet das Ticket bis auf weiteres 299.- Euro pro Person (Regulärpreis 430.–)

Hier kannst du dich jetzt gleich anmelden:

 

Lichtfrequenzen mit Jeannette Bloch – Sehzentrum Zürich

28. Oktober 2016 Keine Kommentare

Wie man mit Farbfrequenzen über die Augen die Harmonie im Körper herstellen kann

Feng Shui Berater wissen, dass der Einsatz der richtigen Farben eine unterstützende Wirkung auf den Organismus der Menschen hat. Jeannette Bloch, Funktional-Optometristin, zeigt einen völlig neuen Ansatz, wie sich die Harmonisierung von Köper, Seele und Geist wissenschaftlich belegen lässt.

Alles Leben basiert auf Licht. Ohne Licht stirbt jedes Leben ab. Aber was ist Licht genau? Licht ist das sichtbare elektromagnetische Spektrum. Diese Frequenzen teilen sich auf von Rot bis Violett, so wie wir das in den Farben eines Regenbogen erkennen können, wenn sich das Licht durch Brechung in seinen Einzelteilen zeigt.

Die Augen sind das Fenster zur Seele. Jeannette Bloch, Sehzentrum Zürich zeigt anschaulich, was passiert, wenn die Augen den Zugang des Lichts korrigieren müssen.

Die Augen sind das Fenster zur Seele. Jeannette Bloch, Sehzentrum Zürich, zeigt anschaulich, was passiert, wenn die Augen den Zugang des Lichts korrigieren müssen.

Die Augen regeln die Lichtzufuhr

Die Augen sind Hirnfortsätze und gehören zum Urgehirn. Mittels Farbfrequenzen werden die Informationen über die Augen zum Gehirn geführt. In der Regel sollte die ganze Bandbreite der Lichtenergie aufgenommen werden können. Wenn der Körper nicht in Harmonie ist, wird die Lichtzufuhr, wie an einem Regler gedreht. Man fängt an, Lichtanteile zu unterdrücken.

Blockaden lösen mit Farbeinsatz

Mentale Blockaden führen dazu, dass die Zufuhr des Lichts gedrosselt wird. Genau so, wie man bei starker Einstrahlung der Sonne die Storen herunterlässt. Die Lichtfrequenzen werden unterdrückt, weil sie zu intensiv sind. Das beginnt bereits bei den Kindern, obwohl diese mit perfekten Augen geboren werden. Lässt man nur Anteile des Lichts zu, schlafen Synapsen ein, weil sie nicht gebraucht werden. Die Augenstellung verändert sich, sobald man anfängt, sich unbewusst vor der zu intensiven Lichtenergie zu schützen. Das hat schlussendlich auch Auswirkungen auf die Körperachse und ist die Ursache vieler körperlichen Beschwerden.

Lichtzufuhr ist wissenschaftlich messbar

Genau so wie der Mensch, ohne es zu bemerken, die Lichtzufuhr über die Augen einschränkt, kann man mit einer Gegenfrequenz die Blockade wieder lösen. Feng Shui Berater lernen, welche Frequenzen der Farben im Umfeld der Menschen dazu beitragen, die Harmonie wieder herzustellen. Eindrücklich zeigt Jeannette Bloch im Workshop „Neue Köperharmonisierung mit Farbfrequenzen über die Augen“, welche Farbfrequenzen die unterdrückte Lichtzufuhr wieder zum Fliessen bringen kann.

Die Teilnehmer am Workshop "Neue Körperharmonisierunt mit Lichtfrequenzen über die Augen waren beeindruckt von der Wirkung der Farben auf den Organismus.

Die Teilnehmer am Workshop „Neue Körperharmonisierung mit Lichtfrequenzen über die Augen“ waren beeindruckt von der Wirkung der Farben auf den Organismus. (Zum Vergrössern auf das Bild klicken)

Farben wirken Wunder

Die Teilnehmer erhalten einen Einblick in das Wissen der Lichtenergie und deren Wirkung auf den Organismus. Sie lernen durch den Einsatz von entsprechenden Farbfrequenzen tiefliegende Blockaden und gestaute Emotionen über die Augen wieder in Fluss zu bringen. Diese Fähigkeiten stellen eine völlig neue Ebene im Einsatz von Farb- und Lichtfrequenzen für die Feng Shui Beratungen und für die Intuitiven Persönlichkeits-Coaches VIP dar. Mit diesem einzigartigen Wissen, helfen die ausgebildeten Berater und Coaches den Menschen, wieder ihr wahres Wesen zu entdecken und in den Fluss des Lebens zu treten.

Architekten, Planer und Baufachleute sind begeistert

Der Einfluss der Frequenzen in der Umgebung auf das Wohlbefinden der Menschen, bewirkt einen Umdenkprozess bei den Baufachleuten. Mit wissenschaftlich nachweisbaren Methoden können sie die Umgebung der Bauherren auf ihre persönliche Situation abstimmen. Diese Einflüsse öffnen völlig neue Perspektiven, bei der Anordnung der Räume, der Materialauswahl und bei der Gestaltung der Innenräume. Jeder verantwortungsvolle Architekt, Innenarchitekt, Maler oder Baufachmann sollte sich dieses Wissen aneignen, um seinen Kunden eine bestmögliche Beratung anzubieten.

Der wissenschaftliche Beweis dafür, wie das Auge die Frequenzen der Umgebung aufnimmt und weiterleitet.

Der wissenschaftliche Beweis dafür, wie das Auge die Frequenzen der Umgebung aufnimmt und weiterleitet.

Gesundheit und Wohlbefinden durch harmonisierende Einflüsse

Dieser Workhop zeigt, wie wichtig es  ist, gesunde, natürliche Materialien bei der Gestaltung der Wohnräume zu verwenden. Es zeigt sich aber auch, dass bei der Auswahl der Farben ganz neue wissenschaftliche Massstäbe angewendet werden müssen, die auf die persönliche Situation der Menschen eingeht. Will man das Wohlbefinden der Menschen und damit den Erfolg im Leben stärken, ist die richtige Farbwahl – abgestimmt auf das Individuum unerlässlich.

99% der Farben wirken auf der unbewussten Ebene

Jeannette Bloch erklärt, warum dem physikalisch messbaren Lichtspektrum noch viel zuwenig Aufmerksamkeit geschenkt wurde. Es liegt an der Tatsache, dass der Mensch nur gerade 1% der Farben bewusst wahr nimmt. Immer mehr Studien belegen, dass der Einsatz der harmonisierenden Frequenz, die sich wissenschaftlich belegen lässt, eine Verbesserung des Wohlbefindens mit sich bringt. Am meisten leiden die Kinder unter fehlerhaften Diagnosen. So gibt es zum Beispiel nicht eine einzige wissenschaftliche Studie, die belegt, dass das Abdecken der Augen beim Schielen eine Besserung bringt. Langsam ändert sich dieses Bewusstsein in die richtige Richtung. So beweist eine Studie der HSG St. Gallen, das Lernen im Sitzen die Aufnahmefähigkeit verringert. Warum müssen also die Kinder, die davon in erster Linie betroffen sind, den ganzen Tag still sitzen? Hier gibt es noch viel Aufklärungsarbeit zu verrichten.

Der nächste Workshop findet am 29. / 30. Mai 2017 statt. Diese Weiterbildung ist reserviert für Dipl. Intuitive Persönlichkeits-Coaches der Visionären Erfolgs-Akademie und für Dipl. Feng Shui Berater der Feng Shui Schule Schweiz FSS. Hier der Link zur Ausschreibung:

lichtenergie-seminar_fruehjahr_2017

 

Wozu soll ein Sabbatical gut sein?

27. März 2015 Keine Kommentare

Wie Sie Ihrem wahren „Seelenvertrag“ auf die Spur kommen

Was in amerikanischen Universitäten seinen Anfang nahm, hält immer mehr auch in der Wirtschaftswelt Einzug: Das Sabbatical! Lesen Sie hier, warum ein Sabbatical schon in sich ein Widerspruch ist und was man in Tat und Wahrheit wirklich tun sollte.

Eine vorübergehende Freistellung, also ein Sabbatical, wurde Professoren gewährt, um Zeit für Forschungsarbeit zu bekommen. In grösseren Firmen wird diese Schaffenspause Mitarbeitern immer öfter gewährt, um eine Auszeit von der kräftezehrenden Arbeit zu nehmen. Meist wird diese Zeit nicht für Weiterbildung oder berufliche Neuorientierung genutzt, sondern um einem Burn-out vorzubeugen. Wer sich ein Sabbatical gönnt, sollte sich fragen, ob es nicht besser wäre, grundsätzlich seine berufliche Ausrichtung in Frage zu stellen.

Wer ein Sabbatical braucht, sollte sich die grundsätzliche Frage nach dem Sinn seiner Arbeit stellen. Würde man das Richtig tun, wäre eine Auszeit nicht nötig.

Wer ein Sabbatical braucht, sollte sich die grundsätzliche Frage nach dem Sinn seiner Arbeit stellen. Würde man das Richtig tun, wäre eine Auszeit nicht nötig.

Sinnerfüllte Arbeit braucht kein Sabbatical

Stellen Sie sich einmal vor, Sie hätten eine Tätigkeit, die Sie voll erfüllt und aus tiefstem Herzen Sinn macht. Kämen Sie dann auf die Idee ein Sabbatical zu verlangen? Stellen Sie sich vor, Sie würden genau das machen, wofür Sie sich berufen fühlen. Würden Sie dann eine Pause brauchen? Wer in seiner Arbeit vollkommen aufgeht und seine Lebensaufgabe gefunden hat und diese auch ausübt, kann sicher sein, dass man mehr davon haben möchte und nicht weniger. Darum sollte sich jeder, bevor man ein Sabbatical beantragt, Gedanken darüber machen, ob es nicht besser wäre, seine Tätigkeit von Grund auf in Frage zu stellen. Mache ich überhaupt das Richtige und ist es meine Bestimmung, hier in diesem Job die nächsten Lebensjahre zu vergeuden.

Sinn statt Sabbatical

Egal wie lange die Auszeit auch ist, man kommt nach der Pause wieder in den gleichen Sumpf. Es muss ein Sumpf sein, sonst würde man die Frage nach dem Sabbatical schon gar nicht stellen. Eine Wende ist dann angesagt, wenn man das Gefühl hat, eine Auszeit zu brauchen. Wer in seiner Tätigkeit voll aufgeht und seine Bestimmung und Berufung lebt, stellt sich diese Frage gar nicht.

Das Symptom bekämpfen statt die Wurzel behandeln

Das Leben fragt nicht danach, wie man seine Existenz sichern will. Das Leben fragt nach Erfüllung seiner Lebensaufgabe. Nur weil wir in unserer Wirtschaftswelt, diese Themen nicht ansprechen, heisst es nicht, dass man sich nicht damit befassen soll. Wer in ein Burn-out schlittert sollte sich die Frage stellen, ob das Leben wirklich diese Aufgabe für sie vorgesehen hat, oder ob im Seelenvertrag eine andere Erfahrung auf sie wartet. Die Erfahrung zeigt, dass die innere Führung nicht aufhören wird, an die Türe zu klopfen und die Erfüllung dieses Vertrages zu fordern. Eine Auszeit kann zwar helfen, sich dieser Frage zu stellen, lösen wird sich das Problem aber nicht. Stellen Sie sich vor, jemand hat seine wahre Berufung gefunden, indem er Menschen hilft, die in Not geraten sind. Würde der an die Türe der Human Resources Abteilung klopfen und nach einer Auszeit fragen? Das ist in sich schon ein Widerspruch.

Darum wäre es angebracht, sich einen Coach zu suchen, um seine wahre Lebensaufgabe zu finden, anstatt eine Flucht einzuplanen, was ein Sabbatical in den meisten Fällen ist. Wer sich sicher ist, welche Aufgabe die Erfüllung bringt, der kann sich mit einem Sabbatical von seiner Vergangenheit verabschieden und Abstand schaffen. – Vorher ist es reine Augenwischerei, die den Menschen keinen Schritt weiterbringt. – Im Gegenteil!

Wer wissen möchte, wie man seine wahre Lebensaufgabe findet und wie man den Weg zu seiner wahren Berufung geht, findet hier wertvolle Unterstützung:

So finde ich meine persönliche Lebens-Vision
Wie Sie Ihre Lebens-Aufgabe, Ihren Lebens-Sinn und Ihre Berufung finden

Taoistisches Gesichter-Lesen
Wie Sie aus Ihrem Gesicht, Ihre wahren Talente und Potentiale entdecken

Interview zum Seelen-Vertrag
Lesen Sie im Interview, was Theresia Koch-Kurmann, Leiterin der Ausbildung zum Intuitiven Persönlichkeits-Coach VIP, an der Visionären Erfolgs-Akademie zum Seelen-Vertrag zu sagen hat.

 

 

 

Sind Sie sicher, dass Sie kein Brett vor dem Kopf haben?

6. Februar 2015 Keine Kommentare

Wie man sich in seinem Leben mehr Perspektiven verschafft

Weitsicht ist ein fundamentaler Erfolgs-Faktor. Immer mehr Menschen sehen in ihrem Leben keine Möglichkeiten mehr. Hier erfahren Sie, was Sie konkret tun können, um neue Chancen und Optionen in Ihr Leben einzuladen.

Wie sieht Ihr Arbeitsplatz aus? Haben Sie den Schreibtisch so gestellt, dass er an einer Wand steht und Sie mit dem Blick an die Wand schauen? Im Feng Shui gibt es eine Regel die heisst: „Lieber eine Wand im Rücken, als ein Brett vor dem Kopf.“ Mittlerweile hat sich allgemein durchgesetzt, dass diese Anordnung auf das Bewusstsein der Menschen eine einschränkende Wirkung hat. An so einem Arbeitsplatz fehlt es an der Unterstützung für neue Ideen, Inspirationen und an Zuversicht. Was man dagegen tun kann und was Sie in Ihrem Leben diesbezüglich ändern können, lesen Sie in diesem Beitrag:

«Wie Sie es schaffen, Ihrem Leben mehr Sinn und Inhalt zu geben»

Können Sie überhaupt noch etwas richtig wahrnehmen?

Wenn Sie merken, dass Sie nichts mehr wahrnehmen, könnte es daran liegen, dass Sie Ihren Geist permanent mit unwichtigen Informationen zumüllen.

Wenn Sie merken, dass Sie nichts mehr wahrnehmen, könnte es daran liegen, dass Sie Ihren Geist permanent mit unwichtigen Informationen zumüllen.

Es gibt nebst dem „Brett vor dem Kopf“ das Sie sich selber kreiert haben, noch weitere Faktoren, die dazu beitragen, Ihre Perspektiven einzuschränken. Dieses Problem ist erst durch das Aufkommen der neuen Medien entstanden. Es geht um die ständige Abwesenheit aufgrund der permanenten Reiz- und Informationsüberflutung. Es fängt am frühen Morgen an, setzt sich fort mit dem Besuch im „Stillen Örtchen“ und endet am Esstisch, während wir auf die Nachspeise oder den Espresso warten. Viele Menschen sind sich nicht wirklich bewusst, was sie sich mit dieser ständigen Ablenkung, die vom Bildschirm ausgeht, wirklich antun. Sind Sie sicher, dass Sie noch einen klaren Gedanken, eine Idee oder eine kreative Lösung für Ihr Leben entwickeln können, wenn Ihr Geist permanent durch den pausenlosen Informations-Tsunami überflutet wird.

Was bewirkt der permanente Blick auf die Bildschirme?

Die neuen technischen Errungenschaften bieten diskussionslos sehr viele neue und auch spannende Möglichkeiten für unser Leben. Wir schiessen Schnappschüsse und schicken sie an unsere Liebsten. Wir verbinden uns mit Menschen und diese elektronischen Helferchen stellen das auf einfachste und kostengünstigste Art und Weise sicher . Leider ist es so, dass wir vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sehen. – Oder besser gesagt, vor lauter iPads den Sonnenuntergang verpassen. Sind wir doch einmal ehrlich: „Wie wichtig sind die Informationen, die Sie täglich über Facebook in sich hinein ziehen, wie ein Hochleistungssauger der Marke Dyson? Wie wertvoll sind die News, die Sie von den Portalen zugestellt erhalten?“ Was würde fehlen, wenn diese einfach so an Ihnen vorbei gingen? Das allermeiste dieses „24 Stunden-Informations-Räderwerks“ ist schlicht banal, oberflächlich, dumm und unwichtig. Junk-Food für Ihre wertvollen Hirnwindungen. Die meisten Menschen leiden darum an einer chronischen Informations-Verstopfung. Mit diesem Müll, der ständig durch die Neuronen schiessen muss, verschliessen Sie die Kanäle, um Ihrem Leben mehr Sinn, Inhalt und eine Perspektive zu geben.

Schalten Sie die Dinger aus und wenden Sie sich wieder Ihrem Leben zu!

Darum gibt es nur einen Ratschlag: Sie können leben ohne die vielen Portale und zwar sehr gut. In Tat und Wahrheit viel besser sogar. Wenn Sie sich nicht sicher sind, dann fragen Sie mal Ihr Gegenüber. Sollte dies Ihre Lebenspartnerin sein, dann stellen Sie folgende konkrete Frage: „Möchtest du, dass ich mich mit dir unterhalte und mich für dein Leben interessiere, oder ziehst du es vor, dass ich hier auf meinem Handy die Facebook-Posts lese?“ Wenn die Partnerin die Facebook-Post oder die News vorzieht, dann drücken Sie nicht auf den „Delete-Knopf“, sondern wechseln Sie Ihre Partnerin aus. Sie hat sich dann nämlich in der Zwischenzeit bereits von Ihnen verabschiedet.

Wenn Sie sich also in Ihrem Leben wieder eigene Perspektiven erschaffen möchten, dann befreien Sie sich von all diesem Müll, der Sie vom eigenen Denken und fühlen abhält. Gönnen Sie Ihrem Geist eine Zwangspause und spüren Sie, dass Ihr Leben erst ohne diese Ablenkungen wirklich stattfindet.

Möchten Sie wissen, wie Sie Ihrem Leben wieder mehr Sinn und Inhalt geben? Möchten Sie wissen, was Ihre Lebens-Aufgabe und der Sinn Ihres Lebens ist, dann reservieren Sie sich 4 Tage im Kloster St. Gerold im Grossen Walsertal. Im Seminar: „So finde ich meine persönliche Lebens-Vision“ lernen Sie, Ihr Leben auf ein stabiles Fundament zu stellen und klare Perspektiven zu geben.

 

Wagenhofers Film „Alphabet“ in den Schweizer Kinos

7. März 2014 Keine Kommentare

Der Film „Alphabet“ zeigt, wo unser Potential auf der Strecke geblieben ist.

Erwin Wagenhofer hat einmal mehr den erfolgreichsten Dokumentarfilm des Jahres in die Kinos gebracht. Nach „We feed the world“ und „Let’s make money“ begeistert der kritische Beobachter mit seinem neusten Werk „Alphabet“.

Leben wir unser volles Potential oder ist es im Laufe der Kindheit irgendwo verloren gegangen? „Leider ja“, bestätigt Erwin Wagenhofer die schlimmsten Befürchtungen und lässt in seinem neusten Streifen Experten zu Wort kommen. So zum Beispiel der von der OECD eingesetzte verantwortliche für die PISA-Studien, Andreas Schleicher, der im Film offen zugibt, dass er sich dieses System für seine eigenen Kinder nicht wünschen würde.

Der Regisseur Erwin Wagenhofer, hier im Bild mit Wendelin NIederberger bei der Premiere des Films "Alphabet" in Zürich.

Der Österreichische Regisseur  Erwin Wagenhofer, hier im Bild mit Wendelin NIederberger, bei der Premiere des Films „Alphabet“ in Zürich.

 

Der Regisseur drehte einen Film über das veraltete Schulsystem. Nicht um irgend jemandem aus der Bildungsbranche auf die Füsse zu treten, sondern um auf einen Umstand hinzuweisen, der uns alle angeht: „Warum werden 98% der Menschen als Genies geboren und sobald wir erwachsen sind, bleiben nur noch 2% davon übrig. Herausgekommen ist ein gesellschaftskritischer Film, der uns aufrütteln sollte. Wollen wir uns weiter von der Angst leiten lassen, oder soll die Liebe unsere zukünftige Basis für das Leben sein? Mehr dazu erfahren Sie hier.

„Alphabet“ ein Film der jeder gesehen haben muss

Noch nie zuvor hat es einen Film über das Schulsystem gegeben, der alleine durch die Bildsprache in uns eine so tiefe Betroffenheit auslösen konnte. Der Streifen zeigt deutlich, dass es nicht darum geht, die Schule zu kritisieren. Es geht in diesem Film um unsere Haltung. Die Haltung gegenüber dem Leben und wie lange wir noch so weitermachen wollen. Hier ein Originalzitat von Erwin Wagenhofers an der Premiere in Zürich: „Es kommt mir so vor, wie wenn wir alle in einem Gefängnis sitzen, die Türen offen stehen, aber keiner raus geht, weil wir nicht einmal merken, wie gefangen wir sind!“  

Der Film kann allen Menschen die Augen öffnen, die Mühe damit haben, ihr volles Potential zu leben. In uns Menschen steckt viel mehr, als wir uns bewusst sind. Diese Potentiale wieder zu entdecken und freizulegen, scheint schwieriger zu sein, als uns lieb ist. Darum ist es wichtig, dass wir uns alle die Inhalte dieses Meisterwerks zu Herzen nehmen und Schicht für Schicht die eigenen Begrenzungen loslassen.

Einer der Protagonisten des Films, André Stern, erzählte von seinen Erfahrungen am 13. Treffpunkt Erfolg vom 13. November 2013 in Egerkingen. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Schauen Sie sich den Film im Kino an und setzen Sie ein Zeichen. Helfen Sie mit Ihrem Kinobesuch mit, dass Leute wie Erwin Wagenhofer uns auch in Zukunft zeigen können, in welchem Gefängnis wir sitzen.

Hier der Link zur Interentseite des Films „Alphabet“