Wir werden staunen, was nach Corona besser sein wird!

24. März 2020 Kommentare ausgeschaltet

Warum es erstrebenswert ist, dass nichts mehr so bleibt, wie es einmal war

„Nichts wird mehr sein, wie es früher war!“ – Dieser Satz deutet immer an, dass es früher besser war. Aber lohnt es sich denn auch wirklich, das zu behalten was früher war? Was wäre, wenn die Zukunft viel besser sein wird? Wie du es schaffst, eine tiefe Dankbarkeit für die Krise zu entwickeln

Ich habe mein Leben in den Dienst der Geistigen Ebene gestellt. Ich diene der spirituellen Schöpfung und beziehe daraus meinen Lebens-Sinn. Ich kann mir gut vorstellen, dass einige Leserinnen und Leser geneigt sind zu denken, dass ich mich dadurch zum „Opfer“ mache. „In den Dienst stellen“, erachtet man als Selbstaufgabe. Ich sehe das anders! Es ist genau das Gegenteil.

Bist du ein Opfer oder ein Gestalter?

Die meisten Menschen stellen sich in den Dienst ihres „EGOS“. Wer sich in den Dienst der Schöpfung stellt ist frei – wer sich in den Dienst seines EGOS stellt, ist ein Opfer – seines EGOS nämlich!

Schaut einmal, was um uns herum gerade passiert und was ab geht: Zweifel, Angst, Unsicherheit, Vorsorge bis zum Hamstern. Der absolute „Running Gag“ ist das Hamstern von „Klopapier“ (…!) – Nein echt jetzt! Wisst Ihr was ich mich da gefragt habe? „Ist die Menschheit tatsächlich noch nicht weiter?“ Sind wir immer noch auf einem so tiefen Entwicklungsstand, dass wir bei der kleinsten Unsicherheit nichts Gescheiteres tun, als in den Aldi zu marschieren und KLOPAPIER zu hamstern? Tut mir leid – Ich fasse es nicht!

Es bestätigt aber auch, dass noch viel Arbeit vor uns liegt. Die 80% der Menschen, die sich wie „opportunistische Mikroben“ verhalten, werden immer noch von den „negativen Mikroben“ gesteuert. Ich habe darüber in einem der letzten Neumondbriefe geschrieben. Sie reagieren auf die Schreckensmeldungen in den Medien, glauben, was der „Herr Doktor“ sagt, tun was Politiker fordern und am Schluss rennen sie in die Kirche und fragen dort: „Wo war Gott?“

Gehörst du zu den 15 % der Lichtträger?

Warum schaffen es diejenigen Menschen, welche als positive Mikroben durchs Leben wandern nicht, die opportunistischen Menschen auf ihre Seite ziehen? Weil es schlicht und ergreifend noch nicht genügend lichtvolle Menschen gibt. Oder weil die Zeit noch nicht reif ist dafür. Deswegen braucht es diese Krisen, um der Umpolung den Weg zu ebnen. Im letzten Jahr habe ich praktisch in jedem Neumondbrief darauf hingewiesen, dass die Situation, die wir jetzt haben, kommen wird. Hier ein Beispiel aus dem 182. Neumondbrief von 2019:

Ich zitierte: „…Merkt Ihr auch, dass sich in den letzten Monaten etwas verändert hat? Alles ist anders geworden. Es herrscht eine gewisse Dichte, die man kaum erklären kann. Ich glaube es bahnt sich etwas an, das uns richtig, richtig durchschütteln wird. Darum lade ich Euch ein, diesen Neumondbrief besonders aufmerksam zu lesen, weil ich Euch gerne die Informationen und Hilfestellungen geben möchte, um diesen Wandel gut zu meistern.

Wer jetzt noch in seiner alten materiellen Dichte, in Ängsten steckt und an Sicherheiten festhalten will, wird immer mehr Probleme bekommen. Es geht darum, die Wahrhaftigkeit in sein Leben einzuladen. Es geht darum, das zu tun, wofür man seine Begabungen mitgebracht hat. Und zwar auch dann, wenn man vor Angst lieber in die Hosen machen würde, als die nötigen Schritte einzuleiten.

Der Wandel in unserer Gesellschaft ist im vollen Gange. Momentan scheint es noch einigermassen übersichtlich zu verlaufen. Das wird sich aber bald ändern. Die Entwicklung wird Exponentiell stattfinden. Das bedeutet, es plätschert relativ lange langsam vor sich hin. Man merkt kaum etwas und plötzlich, ehe man sich versieht, ist alles anders als vorher.

Diesen Neumondbrief schreibe ich für all jene, die diese Entwicklungen als Gestalter und nicht als Opfer bewältigen möchten. Dazu gehört eine gute Vorbereitung. Wir verabschieden uns vom materiell geprägten System der Entwicklung, auf eine höher gelegene immaterielle, geistige Ebene. Das setzt komplett andere Fähigkeiten voraus. Was uns bisher noch über Wasser gehalten und Sicherheit verliehen hat, verliert an Bedeutung.

Heute geht es um die geistige Entwicklung, die jeder von uns einleiten darf. Wenn wir achtsam hinein spüren, dann merken wir diesen Druck, der immer stärker wird und sich in letzter Zeit noch weiter intensiviert hat. Das wird in den kommenden Monaten noch mehr zunehmen. Woran könnt Ihr den Wandel an Euch selber erkennen?

Das erkennt Ihr an einer zunehmenden inneren Unzufriedenheit. Bestimmt spürt Ihr auch eine gewisse Unsicherheit, die fast lähmend wirkt. Man ist ständig unter Strom und doch kommt man kaum einen Schritt vorwärts. Es fühlt sich an wie ein Stillstand und doch in ständiger Hektik. Die deutschen würden es salopp so ausdrücken: „Ich krieg irgendwie nichts gebacken!“

Das Beste, was Ihr jetzt tun könnt ist Euch gute Perspektiven schaffen. Ich nehme an, das jeder von Euch ein starkes Herzzentrum in seinem Haus etabliert hat. Ich nehme auch an, dass jeder von Euch einen starken Rückhalt im Haus und am Arbeitsplatz geschaffen hat. Das ist absolut notwendig und erforderlich.

Was Ihr jetzt noch braucht sind hervorragende Perspektiven, damit Ihr das, was da auf uns zukommen wird mit offenem Herzen und offenen Armen und in totaler Sicherheit in Empfang nehmen könnt. Dieser Wandel ist gewollt und nötig, damit wir Menschen auf diese neue Stufe des Bewusstseins kommen. Nur so werden wir die evolutionäre Entwicklung mitgestalten können.“ (Ende Zitat)

Innere Kraft in turbulenten Zeiten

Sogar die NASA kann messen, dass sich die kosmische Strahlung massiv verändert und intensiviert hat. Nichts wirkt stärker auf das Bewusstsein, als neue Frequenzen, welche eine WENDE einleiten.

Wir haben im November letzten Jahres sogar ein spezielles Seminar genau zu diesem Thema angeboten. Es sollte Euch eine Navigationshilfe durch diese schwierigen Zeiten sein. Darum auch der passende Titel: „Innere Kraft in turbulenten Zeiten!“ Vorgeschlagen und durchgeführt wurde dieser Workshop von Eamonn G. Downey. Er erklärte den Teilnehmern, was gerade vor sich geht. Wer versteht, was los ist, der kann Vertrauen schöpfen. Wer sich auf die negativen Mikroben, sprich Politiker, Medien, Wissenschaft und Religion hören wird, verfällt in Angst und Schrecken – und hamstert am Schluss Klopapier!

Eamonn Downey erklärte bereits im Beschrieb dieses Workshops „Innere Kraft in turbulenten Zeiten“ Folgendes:

„Es findet eine Verschiebung der Energien statt. Die Stabilität der Systeme ist ins Wanken geraten. Der Wechsel vom patriarchalischen System, wo ein paar wenige die Mehrheit kontrolliert haben, ist aus dem Ruder gelaufen.
Die Digitalisierung läutet einen Wechsel ein, wo jeder seinen Einfluss geltend machen kann. Das fordert uns aber in der Übergangsphase mehr als uns lieb ist. Wir werden uns mit unseren verdrängten Konflikten und aufgeschobenen faulen Kompromissen auseinandersetzen müssen.“

In diesem Workshop „Bewahre deine innere Kraft in turbulente Zeiten“hat der erfahrene englische Lehrer, die von ihm, unter Anleitung seiner spirituellen Führung, entwickelten Techniken gezeigt, welche den Teilnehmern helfen, fokussiert, stabil und zentriert zu bleiben. Er zeigte auch, wie sich die Energien verschoben haben und was die Auswirkungen auf den Alltag von uns allen sein werden…

„…Jetzt haben wir den Salat!“

Bitte entschuldigt, wenn das jetzt hier ein bisschen länger wird, aber da viele von Euch jetzt etwas mehr Zeit haben, können diese Informationen helfen. Was immer Euch da draussen von all den Experten erzählt wird, ist überhaupt nicht hilfreich. Sie tun, was sie immer tun:

„Sie bekämpfen Symptome!“

Weil dieses „Ursache-Wirkungs-Weltbild“ nichts anderes kennt. Egal ob Ihr die Hände tausendmal wascht, egal ob überreagiert wird oder ob es der richtige Weg war, die Wirtschaft abzuwürgen, egal ob der eine Experte sagt, es sei eine Verschwörung im Gange, egal wer was auch immer sagt: „Es geht nicht um das äussere Symptom! Es geht um die TRANSFORMATION!“

Eine neue Welt fügt sich zusammen

„Nichts wird mehr so sein, wie es mal war.“ Wir stehen an einer Wegscheide. Der Fachbegriff dafür ist „Bifurkation“. Eine Bifurkination beschreibt einen historischen Moment, wo sich alles ändert und das, was man bisher gekannt hat, einfach auflöst. Was aber auch dazu gehört ist die Tatsache, dass sich hinter der Auflösung eine neue Welt zusammen fügt. Es liegt nun an uns, diese Gabelung zu vollziehen und zu bestimmen, wie die neue Welt aussehen wird.

Es geht jetzt darum, die Balance im Leben wieder zu finden. Loslassen von allem, was uns in der Zukunft nicht mehr nützlich sein wird.

Ein Virus erzeugt eine Entzündung, eine Entzündung ist eine Überhitzung aufgrund eines „inneren“ Konflikts. Jede Entzündung auf der seelischen Ebene ist ein Hinweis auf einen Konflikt. Weil uns dieser Konflikt nicht bewusst ist, hat er sich somatisiert, also verkörperlicht, um uns den Hinweis zu geben, eine Entscheidung zu treffen. Im Wort „verkörperlicht“ ist auch das Wort „Licht“ enthalten. Es will uns zeigen, worauf wir unser „Licht“ lenken sollten.

Kinder sind in dieser Frequenz

Warum trifft es vor allem alte Menschen? Ganz einfach, weil sie zu dicht sind für diese neue Frequenz. Die meisten Kinder sind bereits in diesen neuen Schwingungen eingebunden und deshalb sind sie nicht so stark betroffen. Es ist ein klarer Hinweis darauf, die eigene „Dichte“ in Frage zu stellen und viel durchlässiger zu werden. Die Bewusstseinsgrenzen aufzuweichen und über das Körperliche, das Feststoffliche hinaus zu gehen. Das neue Licht, das aus der Zentralsonne des Universums auf unser Planetensystem trifft, aufzunehmen und nicht an uns abprallen zu lassen. Das verursacht Schmerz, Konflikt, Krankheit. Man kann das nicht aufhalten – so funktioniert das Gesetz der Evolution. Evolution fügt immer etwas hinzu. Wer in der Angst bleibt, sich verhärtet oder sogar zusammen zieht, in „Angustus“, der Enge bleibt, erzeugt Wiederstand und das ist der Konflikt. Deshalb ist es jetzt wichtig, die Kinder liebevoll anzuleiten und ihnen den Weg zu ebnen. Dazu gibt es ganz neue Möglichkeiten, wie zum Beispiel der „Treffpunkt für Eltern und Kinder“, der dazu da ist, den Eltern die Unterstützung zu geben, damit sie ihre Kinder stark machen, indem sie an sich selbst arbeiten können.

Lässt man diese Umpolung zu und stellt man sich auf diese neuen Frequenzen ein, erzeugt es in uns einen Wechsel vom Adrenalin zum Dopamin. Adrenalin ist wichtig, wenn wir Angst haben. Er erzeugt die Energie zur Flucht oder zum Angriff. Dopamin erzeugt den Zustand von Freude auf die Zukunft. Es öffnet das Herz, es macht neugierig auf das was kommt und wir schmieden Pläne.

Dankbarkeit entwickeln und in die Liebe gehen!

Was wir jetzt erfahren hilft uns, Dankbarkeit zu entwickeln. Wir dürfen nicht mehr mit anderen Menschen zusammen sein. Was lernen wir daraus? Wir lernen uns an den anderen Menschen zu erfreuen. Länder schotten sich auf der ganzen Welt ab. Wir dürfen lernen, dass wir eine einzige Menschheitsfamilie sind. Wir haben Angst, dass uns etwas fehlen wird. Wir dürfen Dankbarkeit lernen, allen Menschen gegenüber, die unsere Nahrungsmittel produzieren und verteilen. Wir haben zu wenig Medikamente und Spitalbetten. Wir dürfen Dankbarkeit lernen, all jenen gegenüber, die uns liebevoll pflegen, wenn wir krank sind. Wir dürfen nicht mehr arbeiten – dadurch lernen wir zu erkennen, ob unsere Arbeit sinnvoll war und wie hektisch unser Leben verlaufen ist. Wir bekommen Zeit geschenkt und Musse, die uns so gut tut, um über den Sinn des Lebens nachzudenken.

 

Die Krise muss bleiben, bis die Erkenntnis kommt!

Alles dreht sich um die Dankbarkeit! Wenn nichts mehr sein wird, wie es einmal war, stellt sich die Frage, war das was war denn wirklich so wertvoll, dass wir es unbedingt behalten wollen? Könnte es nicht auch sein, dass hinter der Bifurkation eine komplett neue Lebensqualität auf uns wartet? Darum auch meine Einstiegsfrage: „Was passiert mit einer Schlange, die sich nicht häuten kann?“ Sie wird sterben! Warum häutet sich die Schlange? Weil sie wächst und dadurch, die Haut zu eng wird. Was braucht die Schlange, damit sie sich häuten kann? Sie braucht harte Gegenstände, an denen sie sich reiben kann. Genau so ist es mit dem aktuellen Zeitgeschehen. Auch wir müssen wachsen und die zu eng gewordene Hülle sprengen. Einmal mehr – das ist das Gesetz der Evolution. Auch wir müssen uns an etwas reiben können, damit die Häutung vollzogen werden kann. Es ist wie ein Mensch, der in die Pubertät kommt. Er muss sich an den „Alten“ reiben können, damit der Jugendliche erwachsen werden kann. So gesehen sind wir als gesamte Menschheit in unserer Entwicklung am Punkt der Pubertät angelangt. Das Wesen einer gesunden Pubertät ist der Konflikt. Was zurück bleiben muss, ist das Kind. Was geboren werden darf ist ein erwachsener Mensch. Freuen wir uns darauf, dass dies die grösste Chance für die gesamte Menschheit ist, endlich erwachsen zu werden. Im Wort „Erwachsen“ ist auch das Wort „Erwachen“ enthalten und das sollte unser Ziel sein und der Zustand, worauf wir unseren Fokus lenken sollten.

Jeden Monat neu:
„Notizen zum Neumond“
Ihr Gratis-Abo jetzt bestellen…

Das ist ein Auszug aus dem neusten Neumondbrief Nr. 188, 4/2020
Wenn du zu jedem Neumond wertvolle Inspirationen bekommen möchtest, kannst du dich hier kostenfrei eintragen:
Die Inspirationsquelle Nr. 1 für erwachte Menschen und solche, die es werden wollen

 

 

 

 

 

Wenn du mehr darüber lesen willst, hier ein paar nützliche Links:

Es sind Energien, die unsere Realität erzeugen:
Hier Klicken – – Chinesische Astrologie im Jahr der Ratte

Weltbewegende Erreignisse haben immer einen spirituellen Hintergrund:
Hier Klicken – – Corona-Virus als Übergang ins neue Zeitalter

Weisst du bereits, wofür es sich zu leben lohnt?
Hier Klicken – – Finde deine Lebens-Vision und plane deinen Life Change

Finde deine Lebens-Vision am Life Change-Seminar

18. März 2020 Kommentare ausgeschaltet

Was ist eine Lebens-Vision und wie findet man diese?

Das „Life Change-Seminar“ in der Propstei St. Gerold ist seit über 20 Jahren der Renner und das „Signature-Seminar“ im Angebot der Visionären Erfolgs-Akademie. Jeder Jahr werden hier lebensverändernde Prozesse eingeleitet. Dieses intensive Workshop-Konzept gibt es nur deswegen, weil es von ehemaligen Teilnehmern sehr gerne weiter empfohlen wird. Hier erfahren Sie, was sich in diesem Jahr noch einmal verbessert hat und wie Sie persönlich davon profitieren können.

Kaum ein Seminar im Angebot der Visionären Erfolgs-Akademie hat so viel Nachfrage, wie das beliebte „Life Change-Seminar“ unter der Leitung von WENDE-lin Niederberger. In diesem Jahr startet eine noch einmal verbesserte Version des Seminars mit neuen Inhalten. Es gibt keine bessere Möglichkeit, um schneller und einfacher seine Lebens-Vision, seine Lebens-Aufgabe zu finden und seine Lebens-Ziele klar zu definieren.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind immer wieder beeindruckt von der Atmosphäre, die an den Seminaren herrscht. Ein Aspekt ist sicher auch die liebevolle Einrichtung und die farbigen, von Hand gezeichneten Bilder, die das Lernen im „Super-Learning-Konzept“ unterstützen. (Zum Vergrössern drauf klicken)

Neu mit Systemischer Aufstellung!

Aufgrund der jahrelangen Erfahrung in der Leitung und Durchführung der Visionsfindung in Kleingruppen, kennt WENDE-lin Niederberger die besten Werkzeuge, die es braucht, um im Leben eines Menschen eine Wende einzuleiten. Das beste Werkzeug ist seine Fähigkeit, die Potenziale der Teilnehmer im Gesicht zu erkennen und zu beschreiben. Das zweite Werkzeug ist das Erkennen der Lebens-Aufgabe mittels seiner von ihm entwickelten Schatzkisten-Methode. Es ist erstaunlich, wie einfach und schnell die Teilnehmer jeweils ihre Lebens-Vision finden und im Unterbewusstsein verankern können. In diesem Jahr kommt eine neue Methodik dazu. Am dritten Seminartag werden die wichtigsten Faktoren für den Lebens-Erfolg der Teilnehmer in einer Systemischen Aufstellung sichtbar gemacht. Oft sind es nicht die offensichtlichen Themen, die dem erfüllten Leben im Weg stehen. Oft verbergen sich diese in alten Mustern, die nur durch die Aufstellungsarbeit ins Licht des Bewusstseins treten.

Einzel-Coaching und Einzel-Hypnose-Therapie

Das ausgeklügelte Seminar-Konzept bietet allen Teilnehmenden eine Fülle von spannenden Einzel-Gesprächen. Einerseits werden die Ursachen für die grössten Probleme im Leben mittels Systemischer Hypnose in einer Einzel-Therapie gelöst und andererseits widmet WENDE-lin Niederberger einen grossen Teil der Seminarzeit jedem einzelnen Teilnehmer im Zweier-Gespräch. Dadurch fühlt sich jeder in seiner persönlichen Situation abgeholt und bekommt eine individuelle Anleitung für die Veränderungsprozesse.

«Als ob sich ein Fenster zum Himmel öffnet», definiert Wendelin Niederberger die Unterstützung durch den Kraftort, Propstei St. Gerold, für den visionären Life Change-Prozess. (Zum Vergrössern drauf klicken)

Was ist eine Vision?

Eine der grössten Missverständnisse in bezug zum Begriff „Vision“ ist derjenige, dass eine Vision etwas definieren soll, das in der Zukunft liegt. „Was wir jetzt brauchen ist eine klare Vision der Zukunft“, fordern Firmenchefs, Politiker oder Wissenschaftler in ihren Aussagen. Damit sagen sie, dass sie einem Fehler unterliegen, den die meisten Menschen machen: „Sie verwechseln ein Ziel mit einer Vision!“ Ein Ziel erkennt man daran, dass es in der Zukunft liegt. Würde es nicht in der Zukunft liegen, bräuchte man sich kein Ziel zu setzen. Darum kann eine Vision gar nicht in der Zukunft liegen, sondern im „Hier und Jetzt“. Das ist wohl der wichtigste Umdenk-Prozess und Erkenntnis, warum die von WENDE-lin Niederberger entwickelten Life Change-Seminare, eine so grosse Wirkung auf die Teilnehmer haben. Ein Teilnehmer bringt es auf den Punkt: „Man verabschiedet sich für immer vom Hamsterrad, weil man nicht ständig einer Vision (sprich „Ziel) hinterher rennt und wenn man sie erreicht hat, geht es wieder von Vorne los!“

Die Vision als innerer Leitstern und Kraftquelle

«Ich brauche keine Vision! Ich weiss ja, was ich will“, ist eine weitere oft gehörte Aussage, die bestätigt, dass diese Person nicht weiss, was eine Vision ist. Viele verwechseln eine Vision mit einem zukünftigen Zustand im Aussen. Dabei ist die Vision der Zustand des „Jetzt“ – und zwar im Innen. Die ganzheitliche Lebens-Vision ist also der „Kraftpunkt“, der dich zu deinen Zielen führt, egal, ob man bereits dort ist oder erst auf dem Weg dazu. Die Erfahrung, wie man das Leben spürt, ist immer von gleicher Qualität. Diese Vorstellung ist für viele Menschen so fremd, dass sie sich das gar nicht vorstellen können. Trotzdem ist es der Kern und das Herz dieses einzigartigen „Life Change-Prozesses“, den immer mehr Menschen in Angriff nehmen möchten, um auch ihrem Leben mehr Sinn, Inhalt und Erfüllung zu geben.

Hier ein Fachartikel darüber, wie man seinen Lebens-Turbo zündet: (erschienen in der Zeitschrift Compassioner von Veit Lindau)

Was ist eine Lebens-Vision? Der Unterschied zwischen Vision und Ziel

Möchten Sie mehr über den Kraftort St. Gerold erfahren, wo die Life Change-Seminare exklusiv statt finden?

Propstei St. Gerold – der Ort der persönlichen Visionsfindung mit Wendelin Niederberger

Möchten Sie persönlich mit 5 weiteren Teilnehmer mit dabei sein und Ihre persönliche Lebens-Vision finden?

Hier der Termin für das nächste Life Change-Seminar:

Dienstag, 2. Juni bis Freitag, 5. Juni 2020
Seminarpreis: Fr. 2’850.- inklusive Einzel-Systemische Hypnosetherapie-Sitzung und Einzel-Coaching durch WENDE-lin Niederberger

Hier der Link zur Ausschreibung mit weiteren Daten:

Wir zeigen Ihnen den Weg, wie Sie Ihrem Leben eine positive WENDE geben

Fragebogen_LIfe Change

Kongress „Erfolgreich Selbständig“ mit Wendelin Niederberger

4. Februar 2020 Kommentare ausgeschaltet

Wie du deine persönliche Vision mit deiner beruflichen Vision verschmelzen kannst

Es ist jetzt bereits mehr als 20 Jahre her, seit ich mich selbständig gemacht habe. Keine Sekunde habe ich diesen Schritt bereut. In all den Jahren habe ich ganz viele Menschen dabei begleitet, diesen Schritt auch zu machen. Ich freue mich jedes Mal tierisch, wenn wieder jemand seine Bestimmung lebt und den Weg in die totale Freiheit wählt. Am Kongress ERFOLGREICH SELBSTÄNDIG gebe ich zum ersten Mal das Geheimnis preis, was hinter der Entdeckung steckt, wenn die persönliche Vision und die berufliche Vision miteinander verschmelzen. 

Spezialangebot für alle Leserinnen und Leser des Erfolgs-Blog der Visionären Erfolgs-Akademie. Bis zum 14. Februar (Valentinstag) gibt es eine 2 für 1 Ticket-Aktion für 269.- Euro. Der Normalpreis für diese beiden Tickets ist 780.- Euro. Auf den Button klicken und sofort anmelden!

Was eine Vision IST und was sie NICHT ist

Was meistens als Vision definiert wird, entpuppt sich bei genauerer meistens als profanes Ziel. Mit fatalen Folgen. Wenn du nämlich eine Vision definierst, die dann irgendwann erreicht wird, bist du genau so im Hamsterrad gefangen, wie wenn du dir Ziele setzt. Diese Erkenntnis hat mich vor vielen Jahren auf eine komplett neue Spur gebracht. Die Grundlage für diese Entdeckung habe ich in der Taoistischen Weltsicht gefunden. Das wichtigste universelle Grundgesetz heisst: „Alles ist polar!“ Das Polaritätsgesetz steht über allen anderen universellen Gesetzen. Aber was heisst das? Ganz einfach: Wenn wir auf der menschlichen Ebene etwas erkennen können, ist es zwingend, dass es einen Gegenpool geben muss. Wenn ich also etwas erkenne, zum Beispiel ein Ziel, dann muss es dazu einen Gegenpol geben. Der Gegenpol zum Ziel kann nur die Vision sein.

Eine Vision ist im Hier und Jetzt und sonst ist es immer ein Ziel!

Ganz viele, vor allem die vielen „Power-Ziele-Motivations-Gurus“, wollen dir vorgaukeln, dass du nur genügend grosse Ziele brauchst. Das ist der komplett falsche Ansatz, wie zahllose Beispiele ganz klar beweisen. Es geht um etwas ganz anderes. Je grösser deine Ziele, desto länger brauchst du, um diese zu erreichen. So lange du deine Ziele nicht erreicht hast, bist du in einem unerfüllten Zustand. Aber was ist, WENN du deine Ziele dann doch noch erreicht hast, was ich dir natürlich sehr wünsche? Genau! Dann fängt das ganze Spiel wieder von vorne an und der unerfüllte Zustand nimmt wieder seinen Lauf. Mal ehrlich – möchtest du wirklich so leben?

Genau darüber habe ich einen Fachbeitrag geschrieben, der in der Zeitschrift „Compassioner“ veröffentlicht wurde. Wenn du diesen Beitrag gerne lesen möchtest, findest du hier den Link:

Was ist eine Vision? Der unterschied zwischen einer Vision und Ziel

Wenn du dich selbständig machen willst, brauchst du einen richtigen Energie-Generator und keine „Wurst-vor-der-Nase“- Strategie. Du kannst damit zwar viel erreichen, aber nach wie vor das Gefühl haben, im Hamsterrad gefangen zu sein. Wenn du aus erster Hand wissen möchtest, wie du vorgehen musst, um ERFOLGREICH SELBSTÄNDIG zu werden, melde dich jetzt zum Kongress an und ich zeige dir dort zum ersten Mal in aller Öffentlichkeit, was die genialen Prinzipien sind, die dahinter stecken und von denen du garantiert noch nie gehört hast.

> >  >  >  >  Hier geht’s zur Anmeldung für das 2 für 1 Ticket für 269.- Euro anstatt 780.- Euro

Wenn du mehr darüber wissen möchtest und noch nicht sicher bist, ob dieser Kongress das Richtige für dich ist, kannst du hier auf diesem Link ein Interview anschauen, wo ich von Monika Schmiederer von SwitchOff, genau zu diesem Thema befragt worden bin. Hier der Link:

Was im Leben wirklich zählt! – Wie du deinen Weg finden, deine Talente erkennen und deine Vision leben kannst

Nutze diese Gelegenheit, und melde dich zu diesem wirklich empfehlenswerten Kongress mit 12 Top-Experten vom 25. / 26. April 2020 in Kloten bei Zürich jetzt gleich an.

Ab dem 15. Februar gelten wieder die normalen Preise des Veranstalters.

Achtung! Dieses Angebot gilt nur für Leserinnen und Leser dieses Erfolgs Blogs der Visionären Erfolgs-Akademie.

Interview mit Wendelin Niederberger: «Um was es im Leben wirklich geht!»

2. Oktober 2019 Kommentare ausgeschaltet

Wie du deinen Weg finden, deine Talente erkennen und deine Vision leben kannst

Wendelin Niederberger, der Experte für Wandel, Entwicklung und individueller Lebensgestaltung spricht mit darüber, wie wir erkennen, wo unsere wahren Talente liegen, warum uns unsere Ziele oft nicht glücklich machen, selbst wenn wir sie erreicht haben – und wie wir herausfinden, wofür wir auf dieser Welt angetreten sind.

Im Podcast „Rise“ mit Monika Schmiderer, von SwitchOff, erklärt der Schweizer Persönlichkeits-Entwickler und Autor des Buches „Taoistisches Gesichter-Lesen“ wie man in seinem Leben eine Wende einleiten kann. Im Podcast erfahren Sie, wie man davon weg kommt, einfach seine Existenz zu sichern, hin zu einem Leben, in den man seine Talente, Begabungen und Fähigkeiten einsetzen kann. Wendelin Niederberger sagt: „Nur wenn du deine Talente einsetzen kannst, wirst du dich im innersten glücklich fühlen.

Wenn Sie den Wunsch haben aus dem Hamsterrad auszusteigen, wenn Sie das Bedürfnis haben, Ihre Lebensaufgabe zu finden, stehen Ihnen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

„Life Change-Seminar“ So finden Sie Ihre Lebens-Vision, Ihre Lebensaufgabe und Ihren Sinn im Leben.
4-Tages Workshop in der Propstei St. Gerold im Grossen Walsertal im Vorarlberg.
Dienstag-Freitag, 26. – 29. November 2019
Propstei St. Gerold, Vorarlberg/AT

„Taoistisches Gesichter-Lesen“ Wie Sie Ihre wahren Talente, Fähigkeiten und Begabungen erkennen und in Ihr Leben integrieren können.
Samstag, Sonntag, 9. / 10. November 2019
Seehotel Wilerbad, Wilen Sarnen/CH

Samstag, Sonntag, 23. / 24. November 2019
Seehotel Wilerbad, Wilen Sarnen/CH

„19. Treffpunkt Erfolg“ Input-Tagung für ein erfolgreiches Leben und Arbeiten im 21. Jahrhundert
Monika Schmiderer, SwitchOff, wird an dieser Tagung ein Referat halten und Sie dazu motivieren, Ihr Leben wieder zurück zu holen
Freitag, 15. November 2019
Mövenpick Hotel, Egerkingen/CH

„Berufungskongress 2019“ Raus aus dem Hamsterrad und rein in deine Berufung
Wendelin Niederberger zeigt an diesem Kongress wie Sie Ihre Talente, Fähigkeiten und Begabungen im Gesicht erkennen können.
Freitag, Samstag, 26./27. Oktober 2019
Stadtsaal Kloten, Zürich/CH

Hier ein Hinweis auf ein Seminar, das am 22. – 24. November 2019 statt gefunden hat, um die Menschen auf die kommenden Turbulenzen auf der Erde vorzubereiten:

Stabilität in turbulenten Zeiten

Katharina Heyer gründet die Stiftung „firmm“ und findet ihren Lebens-Sinn

3. Juni 2019 Kommentare ausgeschaltet

Life Change – Wie man seinem Leben mehr Sinn und Inhalt geben kann

Viele Menschen jagen der Karriere, dem Status, dem Geld hinterher. Irgendwann merkt man, dass diese äusseren Kriterien keine Sinnhaftigkeit bringen. Lesen Sie am Beispiel von Katharina Heyer, wie man aus dem Hamsterrad aussteigen kann und Erfüllung findet.

Katharina Heyer ist eine gefragte Designerin. Sie hat Taschen für verschiedene bekannte Modelabels entworfen. „Ich war sehr gefragt, hatte sehr viel Erfolg und verdiente jede Menge Geld – und doch empfand ich eine innere Leere“, beschreibt Katharina Heyer ihren Zustand, bevor sie ihrem Leben eine Wende einleitete und das Jet Set Leben gegen eine zutiefst erfüllende Aufgabe eintauschte.

Katharina Heyer hat in ihrem Leben gefunden, was sie glücklich macht. Täglich führt sie Menschen zu den Meeressäugern in der Strasse von Gibraltar und bringt ihnen so die Delfine und Wale näher. Hier im Bild mit Wendelin Niederberger im Hafen von Tarifa.

Das Ziel mit 55: „Erfüllung im Leben!“

Gerade 55 Jahre alt geworden, hatte Katharina Heyer genug davon, herumjetten zu müssen. Sie hatte die Nase gestrichen voll davon, die Erwartungshaltung ihrer Kunden zu erfüllen, die immer mehr forderten. Aus diesem Gefühl der Enge heraus entschied sie sich 1997, Silvester in Südspanien bei Freunden zu verbringen. In diesen wenigen Tagen fand sie etwas, was ihrem Leben eine völlig neue Richtung geben sollte. Es war die Begegnung mit den Meeressäugern in der Strasse von Gibraltar, die ihr Leben komplett auf den Kopf stellte. Ab diesem Moment setzte sie all ihre Kraft und ihre Energie für den Schutz von Walen und Delfinen in diesem Gebiet ein, wo jedes Jahr mehr als 100’000 Containerschiffe den Lebensraum diese Tiere bedrohen.

Dem Leben mehr Sinn geben

Aufgrund der Walbeobachtungen konnte eine weitere Fähre durch die Meerenge verhindert werden. So macht das Leben Sinn.

Viele Menschen fragen sich, was sie schon tun können? Schliesslich muss immer auch an die Sicherung der Existenz gedacht werden. „Meeressäuger zu schützen schön und gut, das kann man nur machen, wenn man bereits genug „Kohle“ verdient hat“, so der übliche Tenor von Menschen, die ihre Möglichkeiten nur begrenzt erkennen können. „Die „Anderen“, die können so etwas machen, aber was kann ich schon tun? Schliesslich muss ich ende Monat meine Miete bezahlen!“

Jeder Mensch kann seiner Berufung folgen

So wie Katharina Heyer ihre Berufung gefunden hat, so kann jeder Mensch seinem Leben mehr Sinn und Inhalt geben. Meist sind diese inneren Wünsche und Träume so stark verschüttet, dass man nicht mehr den Mut hat, seinem Leben eine WENDE zu geben. Doch auch dafür ist gesorgt. Wer sich einmal intensiv mit seinem Lebenskonzept befassen möchte, sollte sich für ein paar Tage zurück ziehen. Am besten gelingt dies unter professioneller Anleitung. Es geht darum, sein eigenes Lebenskonzept zu entwickeln, das dem Leben einen Sinn gibt.

Life Change – finde deine Lebens-Vision!

Wer sich im selben Hamsterrad gefangen fühlt, wie Katharina Heyer damals, der sollte sich helfen lassen. Mit der Begleitung eines Mentors oder eines Coaches gelingt es meist in kurzer Zeit seine Lebens-Aufgabe und seine Lebens-Vision zu entwickeln. Eine Möglichkeit, die sich in den letzten 20 Jahren sehr bewährt hat, ist das Life Change-Seminar in der Propstei St. Gerold, unter der Leitung von Wendelin Niederberger. Wer mehr darüber wissen möchte, findet hier die  Ausschreibung:

Wie Sie in Ihrem Leben eine WENDE einleiten

Hier ein Fachbeitrag von Wendelin Niederberger zum Thema Visionsfindung:

Was ist eine Lebens-Vision?

Wer mehr über Katharina Heyer wissen möchte, oder sich einmal vor Ort inspireren lassen will, findet hier einen inspirierenden Beitrag über die Möglichkeiten:

Walbeobachtung am Golf von Gibraltar – Mit Katharina Heyer den Meeressäugern helfen

Das Leben von Katharina Heyer als wertvolle Inspirationsquelle in Buchform:

Hier bestellen:

Mein Leben mit den Walen und Delfinen in der Strasse von Gibraltar

Wer mehr über die Stiftung firmm wissen möchte, findet hier den Link zur Webseite:

Respektvolles Whale-Watching in Spanien